Wußtest Du...

Alles rund um den DeLorean
Benutzeravatar
Elvis
Site Admin
Beiträge: 5036
Registriert: 30. Jun 2003, 15:37
Wohnort: Black Forest

Wußtest Du...

Beitragvon Elvis » 20. Jun 2008, 11:27

Unter "Wußtest Du..." versuche ich ein paar Dinge aufzulisten die mir so
hängengeblieben sind vom Delo-Treffen die so vermutlich kaum einer wußte bzw. bisher falsch erzählt wurden.

Benutzeravatar
Elvis
Site Admin
Beiträge: 5036
Registriert: 30. Jun 2003, 15:37
Wohnort: Black Forest

Beitragvon Elvis » 20. Jun 2008, 18:27

cool, 34 Betrachter obwohl noch nix drin steht.

Beiträge allgemein schreiben aber nur ne handvoll.

bin ich hier alleinunterhalter ???

Benutzeravatar
Sebastian_6577
Beiträge: 1730
Registriert: 24. Okt 2006, 19:49
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Wußtest Du...

Beitragvon Sebastian_6577 » 20. Jun 2008, 18:32

Elvis hat geschrieben:Unter "Wußtest Du..." versuche ich ein paar Dinge aufzulisten die mir so
hängengeblieben sind vom Delo-Treffen die so vermutlich kaum einer wußte bzw. bisher falsch erzählt wurden.



Hörte sich eher nach einer Sammlung der Infos an die Du in Gettysburg gehört hast.
Bild

Benutzeravatar
Elvis
Site Admin
Beiträge: 5036
Registriert: 30. Jun 2003, 15:37
Wohnort: Black Forest

Beitragvon Elvis » 20. Jun 2008, 20:07

jo das soll's werden....


kommt noch....

Benutzeravatar
Elvis
Site Admin
Beiträge: 5036
Registriert: 30. Jun 2003, 15:37
Wohnort: Black Forest

Beitragvon Elvis » 22. Jun 2008, 22:47

also fangen wir mal an, damit die über 30 besucher auch was zu lesen
haben...auch wenn sie wohl nix zu sagen haben...

Als damals die Firma geschlossen wurde und in Händen der
konkursverwaltung war, kam ein Auftrag über 22 Fahrzeuge für Kuwait.
Es duften keine Teile mehr zugekauft werden, also wurde verbaut was da
war.
Mit einer kleinen Mannschaft wurden so die 22 Autos so gut es ging montiert,
sollen auch ganz gut geworden sein.
Als die dann auf dem Schiff nach Kuwait waren bzw. dort ankamen kam ein Anruf:

Danke für die Autos, sind toll, sehen gut aus usw., aber wieso haben die
alle den selben Schlüssel ?


Kinnladen müssen wohl auf den Tisch geknallt sein - es wurde also jemand
hingeschickt der das korrigieren mußte.


Der Erzähler auf der Bühne (ich meine es war Nick Sutton) ging davon aus,
daß es zig tausend oder gar millionen Kombinationen von Schlüssel gab.
Warum man allerdings mit ca. 5 verschiedenen Schlüsseln so ziemlich
jeden Delo aufbekommt war ihm unbekannt.

Benutzeravatar
Elvis
Site Admin
Beiträge: 5036
Registriert: 30. Jun 2003, 15:37
Wohnort: Black Forest

Beitragvon Elvis » 22. Jun 2008, 22:50

Es kam die Frage auf wieso so eine bescheidene Beschichtung auf den Rahmen drauf kam.

N.Sutton sagte hierzu, daß sie alle damals alle fest davon überzeugt
waren, daß dies der beste Korrosionsschutz darstellt der möglich war - außer eben Edelstahl.

Daß dies nicht so ist, das sah er nun auch und war erstaunt.

Benutzeravatar
Elvis
Site Admin
Beiträge: 5036
Registriert: 30. Jun 2003, 15:37
Wohnort: Black Forest

Beitragvon Elvis » 22. Jun 2008, 22:53

Warum wurden keine Edelstahl-Rahmen gebaut ?


Dies lag daran, daß die damaligen Schweißverfahren nicht gut genug
waren um Schweißnähte und Rahmen zu produzieren die den großen
Temperaturbereich aushalten würden.

So sind sie bei herkömmlichem Stahl geblieben mit der Beschichtung...siehe oben.

Benutzeravatar
Elvis
Site Admin
Beiträge: 5036
Registriert: 30. Jun 2003, 15:37
Wohnort: Black Forest

Beitragvon Elvis » 22. Jun 2008, 22:56

Warum wurde der PRV-Motor gewählt ?


Davon abgesehen, daß er schon die Abgaszulassung hatte, kam ein
wichtiger Punkt hinzu:

Renault bot den besten Kredit/Finanzierung der Motoren an !

naja, im Endeffekt wurden die wohl nur teilweise oder garnicht bezahlt,
so war das wohl nicht geplant :-)

Benutzeravatar
Elvis
Site Admin
Beiträge: 5036
Registriert: 30. Jun 2003, 15:37
Wohnort: Black Forest

Beitragvon Elvis » 22. Jun 2008, 23:12

Stoßstangen

die Firma Phoenix Gummiwerke aus Hamburg ? oder Hannover ?
war zuständig für die Fascias, Spoiler, Grill und seitlichen Gummistreifen.

Die Firma behauptete sich mit Stoßstangen, Passgenauigkeiten usw.
auszukennen, so wie Nick Sutton das nun aber live sah, haben die nur
große Töne gespuckt !

Die Eyebrows und miesen Spaltmaße gehen auf deren Konto !
Anfangs hatten die jede menge Ausschuß, so daß die Teile täglich
per Flugzeug anliefetrne, was die DMC über 100000$ oder englische
Pfund kostete (sorry, alles aus der Erinnerung, hab nix aufgeschrieben).

Nick schlug angeblich vor die Fascias mit Holzteilen zu verstärken um die
Form besser hin zu bekommen. John war darüber entrüstet und sagte
wohl - Sie wollen in meinem Auto Holz verbauen ???
Daraufhin entgegnete Nick im wohl - Aber da ist doch schon Holz drin !!!!


Weshalb man da hinter den Sitzen Holz eingesetzt hat weiß ich nimmer so genau,
es bot sich wohl irgendwie an...

Also die Fascias haben noch nie gepaßt, die haben das einfach nicht
hinbekommen, DMC war darüber selber auch nie erfreut.

Also wenn ihr Euch mal wieder über die miesen Spalte und verzogenen
Fascias ärgert - die Firma aus Norddeutschland ist schuld :-)

Benutzeravatar
Sebastian_6577
Beiträge: 1730
Registriert: 24. Okt 2006, 19:49
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitragvon Sebastian_6577 » 22. Jun 2008, 23:19

Bzgl. der Schliesskombinationen: Beim Golf 2 konnte man das auch probieren... Da man den Wagen mit einem Schraubendreher aber eh schneller aufbekam als mit einem Schlüssel war das eh egal :D
Bild

Benutzeravatar
Elvis
Site Admin
Beiträge: 5036
Registriert: 30. Jun 2003, 15:37
Wohnort: Black Forest

Beitragvon Elvis » 22. Jun 2008, 23:22

Die Werkzeuge und ich meine auch Bleche selber wurden von den Firmen

Lapple, Allgaier und Nothelfer bezogen.

Das ganze kostete wohl 13000000 DM.

Lapple: 7.1M DM, Doors, Header, Rock (Header ? Rock ? was meinte er
damit ? mein Englisch hört da auf ?!?!?)

Allgaier: 3.5M DM - hintere Seitenteile

Nothelfer: 2.5M DM, Haube und Filter (?)

Benutzeravatar
Elvis
Site Admin
Beiträge: 5036
Registriert: 30. Jun 2003, 15:37
Wohnort: Black Forest

Beitragvon Elvis » 22. Jun 2008, 23:30

DMC sollte weitere Produkte produzieren, dafür war der 4-türige
Flügeltürer gedacht (wie ja jeder weiß), der Bus und der TR9 sollte wohl
im Auftrag für Triumph gebaut werden. Das war wohl auf Basis eines
anderen Triumphs mit neuer Karosserei darauf...

Angeblich waren die sehr nahe dran die Fahrzeuge zu bauen.
Er sagt - we were really really close to get that into production....

Auf meine spätere Frage hin wie nahe sie denn tatsächlich waren sagte er,
es gab schon Pläne und....

Also keine Werkzeuge, Tests, Prototypen usw.
also ääächt weit....NIIICHT ! :-(

Benutzeravatar
Elvis
Site Admin
Beiträge: 5036
Registriert: 30. Jun 2003, 15:37
Wohnort: Black Forest

Beitragvon Elvis » 23. Jun 2008, 00:05

Wußtest Du, daß die neuen Lichtschalter von DMCH derzeit überarbeitet
werden wegen dem Selbstausschalt-Fehler ?

Anstatt mir zu sagen was denn geändert wird und ob man dem Problem
mit 1-2 Kondensatörchen an der richtgen Stelle entgegenwirken kann,
tauscht man die Teile lieber wieder komplett aus.

Man hat Schiß vor Versicherungsproblemen (!) und Rufschädigung wenn so
ein Teil nachher abfackelt weil jemand was daran rumgemurxt hat.

Die glauben nicht, daß man nachträglich nen Kondensator einlöten kann
ohne mehr Schaden anzurichten.

oh wie elend !!!

Benutzeravatar
Mac Gyver
Beiträge: 431
Registriert: 27. Jul 2003, 20:02
Wohnort: Hamburg / Rahlstedt

Beitragvon Mac Gyver » 23. Jun 2008, 08:40

:?: :idea: moin moin
ich weis das die phönix werke in hamburg-harburg stehen :wink: :wink:
und ich würde auch nicht an einer elektronik rumlöten wollen die ich teuer bezahlt habe
selbst wenn ich es könnte und wüsste wie es geht
würd ich es wohl lieber sein lassen
sollen die mal den mist ausbaden den sie verzapfen :wink:
und wenn die es nicht ordentlich hinbekommen wie sollen sie denn davon ausgehen das es jemand anderes besser hinbekommt . :?: :?:
hat ja auch alles was mit garantie zu tun oder

gruss aus hamburg
Hummel Hummel Moin Moin
in Hamburg steht ein hofbräuhaus! michaelS_2968 grüsst :-)

Benutzeravatar
Elvis
Site Admin
Beiträge: 5036
Registriert: 30. Jun 2003, 15:37
Wohnort: Black Forest

Beitragvon Elvis » 23. Jun 2008, 08:45

wenn man nun durch Tests weiß was die Ursache für das Problem ist und
wie man es beseitigen kann - wieso soll ich dann - um 2* 1.5 cent Bauteile
einzubauen - das Teil nach USA zurück schicken und lange warten bis das
neue kommt ?

Daß das nicht jeder kann ist mir klar, ich hätte es aber innerhalb
Deutschlands / Europa der Leuten anbieten können weil es echt kein
Aufwand ist....so wie ich mir das vorstelle.

Aber naja, die Angst ist eben größer....so wie man auch als nicht-
Amerikaner bei gewissen Leuten keine DVD's bestellen kann....


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste