Neues Delo-Modell in HO

Alles rund um den DeLorean
Hartmut V
Beiträge: 122
Registriert: 22. Jan 2011, 16:25

Neues Delo-Modell in HO

Beitragvon Hartmut V » 22. Jan 2011, 22:58

Hallo Zusammen,

ich möchte mal dieses Thema hier aufmachen. Auf der Spielwaremesse 2011, Anfang Februar, stellt die Fa. NPE Modellbau GbR ein Modell des DMC 12 in der Baugröße HO (Maßstab 1:87) vor. Z.Z. ist das Prospekt mit näheren Infos unter www.npe-modellbau.de im Downloadbereich downloadbar. Da mir die Firma gehört, möchte ich an dieser Stelle mal auf die Gelegenheit hinweisen, aktiv an der Entstehung eines Models mitarbeiten zu können. Es soll keine Werbeveranstaltung von meiner Seite sein, sondern der Anfang einer konstruktiven Diskussion.

In Kürze wird es auf der NPE Homepage erste Bilder der Konstruktion zu sehen geben (leider ist Zeit etwas, was ich nicht so richtig habe, daher bitte ich vorab schonmal um etwas Geduld).

Diskussionen zu diesem Thema finden sich auch auf der Site www.drehscheibe-online.de im Modellbahnbereich und auf der Modellautosite (speziell für HO-Modelle) www.mo87.de

In diesem Sinne: let us start

Der Hartmut in Bayern
Bevor man einen Traum lebt, muß man ihn träumen

Benutzeravatar
PeterK_2678
Beiträge: 1244
Registriert: 18. Jul 2006, 19:39
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Neues Delo-Modell in HO

Beitragvon PeterK_2678 » 23. Jan 2011, 11:33

Hallo Hartmut,
finde ich super dass es bald auch ein Großserienmodell im H0-Massstab gibt. Vor allem auch die Strassenversion, von der es weniger Modelle gibt als von den ZidZ-Modellen. Für Eisenbahner ist natürlich auch die Schienenversion sehr interessant. Und in dieses kleine Modell soll sogar noch ein Motor rein ? Erstaunlich.
Dass der DMC-12 im Massstab 1:87 bisher noch nie umgesetzt wurde stimmt nur, wenn man Kleinserienmodelle ausser Acht lässt. 1987 hat B.d.B. Modellen in Holland eine Kleinserie von 100 Stück aufgelegt (http://www.87thscale.info/bdb.htm, Modellnummer 32).
Für die Modellumsetzung kommen ähnliche Fragen auf wie sie jetzt bei den neuen Hotwheels-Modellen im Massstab 1:64 aufgetaucht sind.
Silber ist klar. Gold ist auch klar, weil das auch ein offizielles Produkt war. Aber warum schwarz, grün oder rot ? Es gibt zwar ein paar Besitzer die ihr Auto lackiert haben. Aber offiziell wurde das nicht unterstützt. Der Wiedererkennungswert dürfte bei diesen Farben niedriger liegen als bei Silber.
Wenn es um die Innenausstattung geht, würde ich grau vorschlagen. Bei Modellen mit schwarzer Innenausstattung (gibt es aber auch kaum) habe ich den Eindruck, sieht man weniger Details. Obwohl beim Massstab 1:87 Details sowieso schwierig sein werden.
Mich würde noch die rechtliche Seite interessieren. Dass das DMC-Logo, wie es z.B. bei der Schienenversion deutlich zu sehen ist, ein eingetragenes Warenzeichen von DMC-Houston ist, ist klar. Wie sieht es aber mit dem restlichen Design der Strassenversion oder der Schienenversion aus. Müsste das auch mit DMC-Houston oder den Universal Studios abgeklärt werden ?


Viel Erfolg mit den neuen Modellen.

Peter

Geändert: Kleinserie 50 -> 100
Zuletzt geändert von PeterK_2678 am 13. Jul 2011, 07:38, insgesamt 1-mal geändert.
Immer nen vollen Tank.

Hartmut V
Beiträge: 122
Registriert: 22. Jan 2011, 16:25

Re: Neues Delo-Modell in HO

Beitragvon Hartmut V » 23. Jan 2011, 20:24

Hallo Peter,

danke für die Antwort bzw. die Fragen.
Farbvarianten sind für uns Modellbauer wichtig. Eine einzige Variante ist meist nicht kostendeckend zu realisieren. Natürlich ist das Basismodell auch das voluminöseste, aber Varianten helfen zusätzlich die Gesamtkosten zu decken. Geschmacksache ist natürlich, ob die Farben oder das Aussehen wirklich schön ist. Bei meiner Recherche, und man findet im Internet wirklich viel, sind mir Bilder untergekommen von weißen, silbernen, schwarzen, gelben, grünen, roten Delos und natürlich dem Gulf-Design. Alles schöne Varianten. Interessanterweise steht ein silber lackierter Delo bei uns im Nachbarort zum Verkauf. Der rollt auch noch auf Lochfelgen und die sind wohl auch noch gleich im Durchmesser. Der Preis ist mir für den Zustand aber zu hoch. Warum jedoch die Edelstahlteile silber überlackiert wurden... soll hier nicht das Thema sein.
Die rechtliche Seite möchte ich nicht unbedingt öffentlich diskutieren. Von DMC Housten liegt mir ein unterschriftsreifer Vertragsentwurf vor, den ich noch durcharbeiten muß und ich denke, nach der Spielwarenmesse gibt es die Unterschrift. Was die Filmautos angeht, da gibt es unterschiedliche Meinungen, gehe aber mal davon aus, daß ich mich mit allen Beteiligten rechtlich einwandfrei einigen werden. Zu diesem Thema kannst Du mich auch auf meiner Firmenleitung gerne mal anrufen (wie alle anderen auch, die Fragen haben), jedoch meist erst ab 17.00 h.

Gruß Hartmut
Bevor man einen Traum lebt, muß man ihn träumen

John_5141
Beiträge: 26
Registriert: 19. Feb 2010, 09:34

Re: Neues Delo-Modell in HO

Beitragvon John_5141 » 1. Mär 2011, 12:34

Kann mann das bald über den Internet kaufen?
Ich bin bestimmt interessiert.

Du sollst es auf DMC-talk ankündigen, die werden dass toll finden!!

Gruss,
Jan

Benutzeravatar
Marc_810
Beiträge: 153
Registriert: 31. Jul 2009, 17:15
Wohnort: Erftstadt

Re: Neues Delo-Modell in HO

Beitragvon Marc_810 » 1. Mär 2011, 16:28

Wäre auch interessieret. Auf jeden Fall hier posten.
Ihr beiden bringt mich jedesmal zum Staunen....
.. wohnt ihr eigentlich zusammen, oder seit ihr nur so verheiratet?


(andre_7034 über Marina und mich)

Hartmut V
Beiträge: 122
Registriert: 22. Jan 2011, 16:25

Delo-Modell in HO -aktueller Stand-

Beitragvon Hartmut V » 17. Mär 2011, 11:26

Hallo zusammen,

aktuelle Informationen zum HO Modell (sorry, habe die Beiträge so spät gesehen):
Ich habe im Moment Prototypen angeschoben für Funktionstests. D.h. ich möchte bis zur Messe Karlsruhe wenn es irgend möglich ist, 2 fahrfähige Muster haben und diese auch in Karlsruhe zeigen. Dummerweise fährt unsere Schauanalage nur digital, daher weiß ich nicht, ob es wirklich klappt.
Die Messe Karlsruhe findet statt vom 24.03. bis 27.03.2011 und wir stellen aus als Gemeinschaftsstand mit der Sächsischen Waggonfabrik Stollberg und einem Modellbahnhändler. Ich habe für diese Messe auch ein Stoffbanner mit Vorbilddelo machen lassen.
Weiterhin haben wir einen Einzelflyer zum Delo bzw. unserer Produktlinie NPE ShowCars machen lassen und auf dem Titelbild unserer Neuauflage Prospekt/Gesamtprogramm 2011 sind die Resinhandmuster der Delos in Gold und Schwarz zu sehen.
Aber was viel wichtiger ist: Die Resonanz auf unser Modell ist mehr als positiv. Die Mindestbestellmenge ist erreicht. Wir planen, das Modell bis November fertig zu haben (ohne Gewähr).
Prospekte verschicke ich auch per Post. Einfach an NPEisenbahn@gmx.net mailen.

Gruß Hartmut
Bevor man einen Traum lebt, muß man ihn träumen

Benutzeravatar
SebastianH
Beiträge: 15
Registriert: 31. Jan 2012, 00:08
Wohnort: Essen

Re: Neues Delo-Modell in HO

Beitragvon SebastianH » 20. Feb 2012, 22:27

Hallo Hartmut,

ich habe in den letzten Tagen von einem Freund deinen Flyer mitgebracht bekommen und wollte mal nachfragen wie der Stand der Dinge so ist ?!
Das Citroen DS Luxor Cab sieht ja schon sehr gut aus. (Ich hab bereits das Norev-Modell in 1:43). Für (vorraussichtlich) Mai sind also schonmal 74,-€ reserviert.
Aber leider gibt's im Flyer keinen geplanten Release-Termin für die Delos :( Zumindest die Sammlung "im Kleinen" muss ja stetig wachsen :wink:

Gruß, Sebastian.

Hartmut V
Beiträge: 122
Registriert: 22. Jan 2011, 16:25

Re: Neues Delo-Modell in HO

Beitragvon Hartmut V » 9. Mai 2012, 21:05

Hallo Sebastian,
sorry für die späte Antwort. Hab's ich mal wieder überlesen. Aktuelles zum Modell, gerade der Delo: habe vor ein paar Wochen die Formstruktur vom Formenbauer bekommen. Begeisterung macht sich breit, zumindest bei mir als Konstrukteur. Jetzt warte ich auf die Erstschüsse aus der Form, die kommen natürlich gleich hier ins Forum (allerdings nur als Bild). Für die angetriebene Version habe ich die Elektronikentwicklung gestartet und für ein erstes Fahrmuster sind die Drehteile (Radsatz, Getriebe, Zahnräder) in der Bemusterung. Geplant ist die Serie im September, sowohl Straßen-als auch Schienenversion. Vermutlich wird's aber mit der Straßenversion etwas früher, dafür kommt die Schienenversion mal wieder zu spät.

Das TaxiCab to the Future: hier habe ich ein netten Kontakt zum Owner, der bei der Bewertung der Modelle behilflich war. Da es sich um fernöstliche Handarbeitsmodelle handelt, warte ich hier aktuell auf das Freigabemuster. Vrstl. wird die DS dann im Juli kommen.
Beim 1:43.5 Modell gibt es zwei Versionen: Die eine von Norev in der Kunststoffverpackung, da sollte auch eine Doc-und Marty-Figur dabei sein. Und dann gibt es noch die Version vom Besitzer in taxifarbener Klappverpackung incl. Hilldale Aufklappdiorame ohne Figuren. Bei diesem Modell kann beim Taxi das Dach abgenommen werden. Zusätzlich gibt es hierzu noch eine CD mit Filmhintergrund zur Entstehung des Filmautos und seiner Odysee in die Niederlande und der anschließenden Restauration. Diese Version ist limitiert mit Nummernsiegel.
Damit nichts unter die Räder kommt:
Delo 1:87: Großserie in Druckguss-Ausführung, gebürstete Oberfläche, damit es schön edelstahlig aussieht
DS Cab to the future 1:87: Resin Handarbeit, Version fahrend und Version fliegend, Kleinserie, Lieferbar ab Juni/Juli
DS Cab to the future 1:43.5 Norev: nur noch auf dem Sammlermarkt oder in der Bucht erhältlich
DS Cab to the future 1.43.5 Owner-Version, von denen bekomme ich 10 Stück, die ich natürlich bevorzugt erstmal hier in der Gemeinde anbiete. Falls die nicht reichen, einige ich mich bestimmt mit dem Owner und ich bekommen noch welche nach.
Anfrage per PN oder Mail to: NPEisenbahn (at) gmx.net



Gruß fom Hartmut
Dateianhänge
NPE_DS.jpg
Eine DS haben wir schon fliegen lassen...
NPE_DS.jpg (186.75 KiB) 23761 mal betrachtet
Bevor man einen Traum lebt, muß man ihn träumen

Hartmut V
Beiträge: 122
Registriert: 22. Jan 2011, 16:25

Erste Testmuster

Beitragvon Hartmut V » 26. Jun 2012, 11:23

ja, die ersten Testmuster sind aus der Form gekommen. Aber es sind wirklich nur Testmuster. Dafür sind auch schon Feuerspuren fertig, lange und kurze. Wofür man die wohl verwenden kann. Große Ereignisse werfen so Ihre Schatten voraus, wenn auch kleine. Nur noch rund 6 Monate bis zur nächsten Spielwarenmesse.
Dateianhänge
Feuerspuren kurz.JPG
Feuerspuren kurz
Feuerspuren kurz.JPG (109.97 KiB) 23643 mal betrachtet
IMGP6484.JPG
Erste Probeschüsse aus der Form
IMGP6484.JPG (127.38 KiB) 23643 mal betrachtet
Feuerspuren lang.JPG
Feuerspuren lang
Feuerspuren lang.JPG (158.92 KiB) 23643 mal betrachtet
Bevor man einen Traum lebt, muß man ihn träumen

Benutzeravatar
PeterK_2678
Beiträge: 1244
Registriert: 18. Jul 2006, 19:39
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Neues Delo-Modell in HO

Beitragvon PeterK_2678 » 28. Jun 2012, 22:21

Hallo Hartmut,

langen die 6 Monate noch ?

Vele Grüße und Erfolg
Peter
Immer nen vollen Tank.


Hartmut V
Beiträge: 122
Registriert: 22. Jan 2011, 16:25

wenn man von uns nix hört...

Beitragvon Hartmut V » 2. Okt 2012, 09:07

DSC_0250-red.JPG
Delomodell Entwicklungsstufen
DSC_0250-red.JPG (109.31 KiB) 23127 mal betrachtet
arbeiten wir dran!

Das Bild zeigt einige Entwicklungsstufen. Der kundige Betrachter erkennt:
Rainers Car, den Turbo, eine rote und eine schwarze Version, eine Straßenzeitmaschine mit aussenliegendem Mikrochip (Technik der 50-Jahre) sowie das Fahrwerk einer fliegende Zeitmaschine. Ach so, die Zeichnung von letzerer dient als "Unterlage". Welche Entwicklungsstufen sind zu sehen: Passgenauigkeit der Teile. Hier sind wir bei den Fenstern alles andere als glücklich. Da haben wir noch eine Formänderung drin. Verschiedene Oberflächentests. Am geeignetsten hat sich eine Aluminiumlackierung erwiesen, da bekommen wir den Edelstahleffekt am besten hin. Verschiedene Galavaniktests stehen noch an.

Wir befinden uns im 2. Änderungslevel und streben die Freigabe an nach der Änderung vom Chassis und den Fenstern. Danach startet die Serienproduktion der Straßenversion, Auslieferung ist geplant für Anfang Dezember (welches Jahr?)

Und noch was: 1:87 ist verdammt klein (wir könnten noch 1:220 und 1:160), aber wir denken über einen größeren Maßstab nach.

Eine verrückte Idee: Maßstab 1:12, HighEnd Standard, Handarbeit. Ca. Preis pro Stück: 500,-- Euro. Was meint Ihr?

DHIB
Bevor man einen Traum lebt, muß man ihn träumen

Benutzeravatar
Elvis
Site Admin
Beiträge: 5211
Registriert: 30. Jun 2003, 15:37
Wohnort: Black Forest

Re: Neues Delo-Modell in HO

Beitragvon Elvis » 2. Okt 2012, 11:32

Wer würde sich ein 500 Euro Modell in die Vitrine stellen ?

Ich vermute hier würdest auf den Kosten sitzen bleiben.


Die ca. 50 Euro Modelle sind nun genügend auf dem Markt zu finden und 1:18 ist super für's
Regal. Eine etwas größere Version (von Hotwheels?) waren wir hier ja nicht im Stand zu
bestellen. Außer "Ja ich will" hat keiner einen Finger krumm gemacht als man die bestellen
sollte innerhalb eines gewissen Zeitraums.


Ansonsten - toll was Du da machst, freue mich die kleinen dann in die Hand zu bekommen.
(kleiner als 1:87 klingt aber auch unnötig). Denk daran - Hotwheels kostet ca. einen Euro !
KEIN ALU !

Benutzeravatar
Marc_810
Beiträge: 153
Registriert: 31. Jul 2009, 17:15
Wohnort: Erftstadt

Re: Neues Delo-Modell in HO

Beitragvon Marc_810 » 2. Okt 2012, 16:38

500 Euro sind echt viel, aber ich weis aus eigener Erfahrung, dass der Detailunterschied zwischen 1:18 und 1:12 enorm ist. Ich habe von meinem Traumwagen (McLaren F1) ein Model in 1:12 und ich muss sagen, dass es an Detailgenauigkeit gegenüber den 1:18 Modellen genau so ein großer Sprung ist wie zwischen 1:18 und 1:43. Allerdings stimme ich Elvis zu, wenn er sagt, dass das Klientel für ein 500 Euro Model recht rar ist.
Ihr beiden bringt mich jedesmal zum Staunen....
.. wohnt ihr eigentlich zusammen, oder seit ihr nur so verheiratet?


(andre_7034 über Marina und mich)

Benutzeravatar
PeterK_2678
Beiträge: 1244
Registriert: 18. Jul 2006, 19:39
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Neues Delo-Modell in HO

Beitragvon PeterK_2678 » 2. Okt 2012, 19:33

Hallo Hartmut,

1:18 passt bei mir noch ins Regal. 1:12 finde ich schon etwas arg groß. Und der Preis wäre mir auch zu hoch.

Aber für die H0-Modelle drück ich weiterhin die Daumen.

Viele Grüße
Peter
Immer nen vollen Tank.