Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarters"

Alles rund um den DeLorean
Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon Christian 3778 » 18. Dez 2015, 18:59

Natürlich nagelneue Bremskolben ....

Bild


Weiter gehts mit dem Tankstutzen herrichten... zerlegt, gereinigt, Metall verzinkt, Plastik lackiert, Schrauben Edelstahl - besser als original würd ich sagen

Bild

Bild

Bild
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon Christian 3778 » 18. Dez 2015, 19:03

Weiter gehts mit den Scheinwerfern ....

- Scheinwerfer neu
- Träger und Lampenträger gepulvert
- Plastikteile waren okay, wurden gereinigt
- Schrauben waren okay, nur gereinigt
- Schrauben für die Rahmen ersetzt gegen Edelstahl
- Federn waren okay, gereinigt, aber mich für Edelstahl entschieden

Bild

Bild

Bild

Bild

Danke wieder mal an Ed für die fixe Zusendung einiger Teile - Service at it´s BEST !!! "Warum in die Ferne schweifen ....." ist hier anders herum zu verstehen - man MUSS in die Ferne schweifen :wink:


Kleingedöns wie Hupen montiert....

Bild
Zuletzt geändert von Christian 3778 am 18. Dez 2015, 19:23, insgesamt 2-mal geändert.
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon Christian 3778 » 18. Dez 2015, 19:10

Da sie Hochzeit - Chassis auf den rahmen setzen bald ansteht machte ich mich mal über den vorderen Kabelbaum für Benzinpumpe / Lüfter und Hupen her ... die Isolierung sah noch gut aus, würde woanders als TOP durchgehen, bei mir aber nicht. Zudem mag ich das glatte Isolierband nicht. Also das BESTE von TESA - Flausch Isoband, was z.B. auch bei Benz zu finden ist. :wink:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon Christian 3778 » 18. Dez 2015, 19:19

Weiteres Projekt .... 2 AMG Stoßfänger zum lackieren gehabt .... bei MyHammer ausgeschrieben (Samstag Abends) und am SONNTAG Morgens um 8:00 meldete sich eine Firma knappe 50 km entfernt. Ausdrücklich schrieb ich ins Inserat das es gerne 30 tage Zeit hat, und als guter "Lückenfüller" zu machen wäre oder für Lehrlinge o.ä. ..... Ich konnte die Stoßfänger weit nach üblichem Feierabend anliefern, und nach 12 Tagen bekam ich Anruf die sind fertig --- TOP Arbeit und preislich den folgenden 8 Angeboten derart weit unterlegen das ich mich frage was sich die anderen Leute so am Abend einschmeissen.

Gutes Geld für gute Arbeit - ... aber manche meinen halt immer noch das München nen Zuschlag "verdient" hat und das Wort TERMIN ist das Erste was die aussprechen, vor es um was geht. Fürchterlich!

Habe umgehend einen Arbeitskollegen hin geschickt und der ist nun auch höchst erfreut von der Arbeit. 8) Schnell, gut unkompliziert, so wie das früher war. Möge der Mann reich werden.


Weiter gehts mit dem Kühler - Wagen hatte schon den Vollmassig Kühler drin, den hab ich aufbereitet, gereinigt, neu lackiert.... wenn der nix taugt kommt das Komplettkit vom Ed rein. Die Lüfter halte ich aber für Anno-Tunnelmal mit den 4 Flügelchen, also wenigstens dort mal upgraden.

Die Lüfter ....

Bild


... sollen DA rein....

Bild


Also die Flex mit grober Fächerscheibe....

Bild


...und alle Halter abgelegt ...

Bild




Weitere Bilder wenn die Lüfter drin sind und das ganze neu lackiert....
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon Christian 3778 » 18. Dez 2015, 19:22

Unterdessen kam DAS Buch .... Suuuuuuper :D :D :D :D

Bild


Und ich schoss eine Rarität ab... zwar recht vergammelt aber hat irgendwie "Ausstrahlung".... vor allem kommt das Ding direkt aus Belfast. Die Verkäuferin wohnte in einem der Hochhaustürme direkt neben dem Werk und sah die Fabrik als Kind.... WOW !!!!

Bild
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon Christian 3778 » 19. Dez 2015, 10:01

WICHTIGER HINWEIS !!

Ich wurde angeschrieben, das es missverstanden wird, welche Schrauben ich verwende.

- Fahrwerk, alles relevante wie Bremsen etc. wird NUR und AUSSCHLIESSLICH originale DMCH Ware und NAGELNEU verwendet !!! Weder nachträglich neu verzinkt, noch irgendwo ergoogelte Schrauben aus dem Internet für Lau und Billig-Billig...
- Alles andere Edelstahl, wo möglich upgrade der Befestigung, d.H. wo vorher eine simple Schraube drin war ist heute Schraube, Beilagscheibe, Federring.



Hoffe Missverständnisse vorgebeugt zu haben.... ich kenne die TÜV Vorschriften diesbezüglich von anderen Restos sehr gut und weiss wo ich Edelstahl verwenden kann und wo nicht! Dennoch kenne ich Autos die auch komplett mit Edelstahl durchgingen. DAS war mir aber in Bayern zu heikel.
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon Christian 3778 » 19. Dez 2015, 10:11

Für die, die erst später rein lesen und das vorher nur überflogen haben.
Man sieht sogar die DMC Aufkleber auf den Tütchen .... selbst die Beilagscheiben sind Originale.

Bild
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon Christian 3778 » 27. Dez 2015, 00:41

und mal weiter gemacht.... das "Winterwetter" genutzt :lol:

Lüfter drin.... und bissl mit Strukturlack lackiert ...

Bild


Die neuen Lüfter mit Superseal Steckern versehen... schon ein Unterschied zu den alten "Windmühlen". Allein vom Stromverbraucht wird's was bringen.

Bild

Bild


derweil mal etliche Schlauch / Ventil / T-Stück erneuert.... und diverse andere Schläuche. Verwendet wurde durchweg "bessere" ware als Serie war. Das gibt in Meterware. Für die Ölleitung zum Automatikgetriebe / Wärmetauscher verwendet ich z.B. Aeroquip - Berstdruck irgendwas mit 200 Bar oder so. Ölbeständig selbstverständlich. Müsste reichen *lol*

Bild


Sodalle, alles drin was soweit ging und die letzten Bilder geschossen...

Bild


Dein Chassis wartet...

Bild


16 flanztröge / 8x8 cm Kanthölzer / 2 Wagenheber / einige kleinere Hölzer (nicht auf dem Bild)

Bild



... hoch mit dem Chassis...

Bild


Transportrigg raus... Wegen einiger Fragen. Das Ding hat auch gute 200,- € gekostet. 15 x15 cm Vierkant Holz, etliche 25 cm Schrauben, Winkel plus Schrauben, Schwerlastrollen mit Gummibelag (gibts nicht im Baumarkt).

Bild


Mein Freund, der mir zu Hand geht schiebt den Rahmen rein... (fürs Foto gepost)

Bild


und abwärts ...

Bild

Bild


jaja, sieht beängstigend aus so schräg, ist es aber nicht... da rutsch nix. So ging auch aufwärts.

Bild


uuuuuuuund TOUCHDOWN !!!

Bild


Die unvermeidliche Marty Mc Fly Pose :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Bild
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarters"

Beitragvon Christian 3778 » 31. Aug 2016, 00:32

Hallo an alle Mitleser,

...nachdem ich gute 8 Monate weder hier gelesen, noch gepostet habe dachte ich auf einige Anfragen zu meiner Restauration doch wieder ein kleines Update zu schreiben.

Wie auf den letzten Bilder zu sehen ist, sitzt das Chassis wieder auf seinem Rahmen. Zeitlich hatte ich einige Monate Pause da 15 Wochen auf Arbeit in Norwegen (sehr schönes Land!), danach 2 kleine medizinische Eingriffe und weitergehend auch andere Dinge zu tun als am Projekt zu arbeiten. In meinem Sommerurlaub und das Ü-Stunden Konto dezimieren hab ich dann wieder einige Wochen richtige Fortschritte gemacht.

Inzwischen sind wieder alle Panels dran und auch mal etwas aufgebürstet. Weitergehend viele kleine Arbeiten gemacht, sowie massig Details aufgearbeitet, verbessert oder mit Neuteilen ersetzt.
Eine Fahrt zum Ed und wieder mal fast 2300,-€ Investition runden das Ganze ab. Kostenmässig ist es interessant, das nicht unbedingt DeLo-spezifische Dinge in den Ausgaben auffallen, sondern eher Arbeitsmittel / Verbrauchsmittel und diverser "Kleinkram" aus Baumarkt und Co. Auch kauft man sich diverse Werkzeuge, die man nur einmal am Auto benutzt.

Werde mal die nächsten Tage wieder ne Bilderserie posten.

Fokus liegt nun auf dem Motor, den ich noch im Herbst starten will, sofern es meine Zeit zulässt.

Alle Arbeiten, die man im Sommer machen sollte, will ich nun erledigen, weshalb es sicherlich auch momentan etwas wenig logisch erscheint dies- oder jedes zu bearbeiten. Im Winter habe ich dann den Innenraum als vorletzten Akt, dann Nase und Heck und beende das mit der Montage der letzten Schraube an einer Heckleuchte (die hab ich mir aufgehoben und die kommt auch wieder rein).
Realistisch wird das Auto wohl im Frühjahr sein zweites Leben beginnen.

-----------

Entgegen der ursprünglichen Zeitplanung, welche durch "Sabotage" und Standortnachteil / Wohnort meinerseits, leider exorbitant in die Länge gezogen wurde, überarbeite ich die Teile inzwischen mit sehr viel mehr Liebe zum Detail wo ich das vorher nicht gemacht habe oder so plante. Eigentlich ersetze ich inzwischen jede Schraube und lasse Upgrades und Verbesserungen einfliessen, die ich niemals vorhatte.
Liegt auch einfach an der Entwicklung des Projektes, das ergibt sich von selbst...


"Ob ich das wieder machen würde", wurde ich unlängst gefragt. Ja, gewiss, jedoch mit DIESEM Hintergrundwissen, welches unbezahlbar ist wäre sowas eine schlichte Fingerübung. Auch würde ich wohl kaum SO in die Tiefe gehen. Kaum einer wird sich vorstellen können, welche Detailarbeit in den Wagen fliesst und faktisch ist z.B. die Lüftung / Klima unterm Armaturenbrett - die wohl kaum einer gesehen hat - besser als Neuzustand...
DAS würde ich niemals mehr so machen, denn DAS ist jenseits einer lustigen Feierabend-Bastelei... Und KEINE Restaurationsfirma noch irgendeine Autowerkstatt macht das so.


Bilder folgen....
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarters"

Beitragvon Christian 3778 » 23. Jul 2017, 00:16

Samstag vor 3 Jahren habe ich den Wagen abgeholt.... eine Woche vorher gekauft.... tja, bald wird der Motor gestartet. Chassis ist drauf, alles Panels dran... Interieur drin, vieles funktioniert schon, gesamte Elektrik überholt und immer wieder die Unzulänglichkeiten der Konstruktion repariert. Schreckliches Auto, macht keine Freude dran zu arbeiten. Es passt nix so richtig wieder dran. Noch nie bei einem Auto erlebt.
Innenraumlüfter kostete mich einen ganzen Tag Fehlersuche - welcher Idiot schaltet sowas mit 2 Relais. Muss besoffen gewesen sein. Inzwischen auf mit diversen Standschäden zu kämpfen, korrodierten Kontakten, Steckern. Wie war das ".... warum hast du es denn so eilig?" ---- Jaaaaa, DESWEGEN !!!!

Inzwischen viel Geld drin versenkt, hoffe das Auto ist es mal wert.. "wert" in dem Sinne, das es fährt und Spass macht. Naja, daran zweifle ich immer noch... No nie so wenig Freude am Schrauben gehabt, Ist eher ein "muss" als "wollen" um das Fahrzeug endlich aus den Augen zu haben und wegstellen zu können.

Bilder folgen, wenn ich die mal hochlade...

-------------

Konnte meine letzte Dienstreise nach Utah dazu nutzen die Drehorte von ZIDZ abzufahren.... Weekend nach LA geflogen. War ein tolles Gefühl vor Marty´s Haus zu stehen, den Ort wo die Zeitmaschine zerstört wurde zu sehen... oder an der Twin Pines Mall Nachts zu stehen, wo Marty stand.
Okay, nicht im Delorean, dafür ein Mustang Cabrio ;-) Hat auch was....

Unterwegs noch Dominik Toreros Haus, sein Laden und die Crash Site wo Paul Walker starb besucht... auch die Strandbar aus dem ersten Teil am Highway No.1 besucht. Toll :-) Der obligatorische BurnOut war ja klar. ;-)

In Logan / Utah dort gestanden wo DMC die Schneemobile gebaut hat... auf einer lokalen Autoshow war auch ein DeLo zu sehen. Bissl mit dem Besitzer gequatscht. Netter Typ, lebt in Salt Lake City.
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarters"

Beitragvon Christian 3778 » 23. Jul 2017, 02:32

Sodalle, nachdem das Chassis auf dem Rahmen war, war Gelegenheit die Frontscheibe zu tauschen.... natürlich Original DMC beim Ed gekauft.

Bild

Bild

Dann mal viel Kleinarbeit.... Aufbereiten...

Bild

Bild

zwischendrin mal ein Paar Schuhe ergattert.... :-)

Bild

hey, es schaut ja wie ein Auto aus..

Bild

Bild

Bild


neu lackiert und Teppich neu verklebt... neue Dichtung dran...

Bild

DAS war die größte Herausforderung die Originale Struktur wieder hinzubekommen.... zudem musste ich zwei Löcher zubekommen, wo mal wahrscheinlich ein Gepäckträger drauf war.

Bild

Bild

Bild

sämtliche Schraubnieten an den Schwellen ausgeborgt und durch eine Nummer Größer ersetzt....
Verwendet hat ich danach Edelstahl Tox Schrauben, nicht den original verbauten Schund!

Bild

Bild


Weiter ging mit Motordeckel... schleifen, lackieren, schön machen, Sogar die Gummiauflagen habe ich ersetzt und neue Schraubeinsätze rein. Zudem als Hitzeschutz ein im Motorsport verwendetes Material verbaut. Und natürlich weiterhin alles in Edelstahlschrauben und Muttern....

Bild

Bild


Dann mal vor einem Jahr im Frühjahr fast 1900 km in fast 18 Stunden abgerissen und zum Ed hoch gefahren... hatte einiges dort einzukaufen. Mein geld ist DORT gerne gesehen. Zudem ist Fahren for mich billiger dank LPG ... :-) Und Es ist immer voller Tips & Tricks für seine Kunden.

Bild
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarters"

Beitragvon Christian 3778 » 23. Jul 2017, 02:33

Sodalle, nachdem das Chassis auf dem Rahmen war, war Gelegenheit die Frontscheibe zu tauschen.... natürlich Original DMC beim Ed gekauft.

Bild

Bild

Dann mal viel Kleinarbeit.... Aufbereiten...

Bild

Bild

zwischendrin mal ein Paar Schuhe ergattert.... :-)

Bild

hey, es schaut ja wie ein Auto aus..

Bild

Bild

Bild


neu lackiert und Teppich neu verklebt... neue Dichtung dran...

Bild

DAS war die größte Herausforderung die Originale Struktur wieder hinzubekommen.... zudem musste ich zwei Löcher zubekommen, wo mal wahrscheinlich ein Gepäckträger drauf war.

Bild

Bild

Bild

sämtliche Schraubnieten an den Schwellen ausgeborgt und durch eine Nummer Größer ersetzt....
Verwendet hat ich danach Edelstahl Tox Schrauben, nicht den original verbauten Schund!

Bild

Bild


Weiter ging mit Motordeckel... schleifen, lackieren, schön machen, Sogar die Gummiauflagen habe ich ersetzt und neue Schraubeinsätze rein. Zudem als Hitzeschutz ein im Motorsport verwendetes Material verbaut. Und natürlich weiterhin alles in Edelstahlschrauben und Muttern....

Bild

Bild


Dann mal vor einem Jahr im Frühjahr fast 1900 km in fast 18 Stunden abgerissen und zum Ed hoch gefahren... hatte einiges dort einzukaufen. Mein geld ist DORT gerne gesehen. Zudem ist Fahren for mich billiger dank LPG ... :-) Und Es ist immer voller Tips & Tricks für seine Kunden.

Bild
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarters"

Beitragvon Christian 3778 » 23. Jul 2017, 02:41

Dann mal über die Heizung / Klima hergemacht.... alles komplett raus und zerlegt. Neunen Klimawärmetauscher rein. Okay, der war eigentlich nicht defekt, aber was solls.... raus damit und neuen rein.

Bild

Bild


Aller alter Schaumstoff abgeknibbelt und dann mit EPDM / Moosgummi ersetzt.... "verbessern wo es geht"

Bild

Bild

Bild

Bild


Selbst den Aschenbecher hab ich mir vorgenommen.... zerlegt, geschliffen, mit Strukturlack neu lackiert und wieder zusammengebaut.

Bild

Bild


auch die Auflagebretter neu gefinished...

Bild


Dicker Einkauf beim Ed.... kompletten Teppichsatz und einen Haufen Kleinteile...

Bild

Bild
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarters"

Beitragvon Christian 3778 » 23. Jul 2017, 02:47

Alte Wasserleitungen im Auto? NO GO .. vor allem PVC wird nach 35 Jahren uralt... also gehen Silikon getauscht.... Anschlüsse schön abgedichtet.
Bild

Bild


Mengenteiler zerlegt.... gereinigt und Dichtungen ersetzt.... neu lackiert und mit komplett neuen Hohlschrauben und Kupferringen montiert

Bild

Bild

Bild

Bild



Antriebswellen zerlegt, gereinigt, defekte teile ersetzt und mit frischem Fett & Manschetten montiert....

Bild

Bild

Bild

Bild
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarters"

Beitragvon Christian 3778 » 23. Jul 2017, 02:48

Alte Wasserleitungen im Auto? NO GO .. vor allem PVC wird nach 35 Jahren uralt... also gehen Silikon getauscht.... Anschlüsse schön abgedichtet.
Bild

Bild


Mengenteiler zerlegt.... gereinigt und Dichtungen ersetzt.... neu lackiert und mit komplett neuen Hohlschrauben und Kupferringen montiert

Bild

Bild

Bild

Bild



Antriebswellen zerlegt, gereinigt, defekte Teile ersetzt und mit frischem Fett & Manschetten montiert....

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste