Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarters"

Alles rund um den DeLorean
Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon Christian 3778 » 17. Okt 2014, 11:48

Rahmen geht schon zu Ed.... :) :) :)

Kann doch nicht jedem Kleinkram 1200 km weit weg schicken, sorry, ist doch irre! :evil: :evil: :evil:

Gut vorankommen ist was anders. ich hab hier ne 20 k Ruine und Kleinteilen herum stehen und nix ist wirklich fertig. Alles was ICH selbst mache / machen kann ist gemacht, alles was extern vergeben werden muss hat VERSAGT !!! :evil:
Bitte lies noch mal "Vor Ort" gibt es hier eh nix, ich muss dazu 1/2 Tag einplanen, den ich meistens nicht habe. Zudem spielen Öffnungzeiten rein, die meisten Buden machen 16:30 zu und am Freitag um 12:00. eMails werden gar nicht beantwortet. Zudem muss ich teils 50 km weit fahren (einfach)

Das hat nix mit "gut Ding will Weile haben" zu tun... das ist einfach nur fragwürdig!
Zuletzt geändert von Christian 3778 am 18. Okt 2014, 01:06, insgesamt 1-mal geändert.
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Thomas-3909
Beiträge: 450
Registriert: 29. Okt 2012, 18:29
Wohnort: Kreis Gütersloh

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon Thomas-3909 » 17. Okt 2014, 12:50

Christian 3778 hat geschrieben:Kann doch nicht jedem Kleinkram 1200 km weit weg schicken, sorry, ist doch irre! :evil: :evil: :evil:


Mhmhmh… klingt seltsam… :? Wenn Du Ersatzteile bei Ihn bestellst, sendet Ed sie auch 1200km zu dir… Das ist doch heute kein Problem mehr... ;-)

Aber na ja, jeder wie er will:?

Grüße und trotzdem viel Glück :D
Thomas

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon Christian 3778 » 18. Okt 2014, 01:05

Es werden ja auch Joghurtbecher quer durch Europa gekarrt... Muss doch nicht sein, oder? Aber hauptsache Öko predigen und Waren, Dienstleistungen und Güter von möglichst weit weg beziehen. Möchte eigentlich schon regionale Dienstleister einbeziehen, jedoch scheints da nicht rund zu laufen.

Sei es drum...

-------------------------------

Mal was zum freuen... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Bild

Bild
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Alexander
Beiträge: 622
Registriert: 31. Mai 2009, 21:39
Wohnort: Erlangen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon Alexander » 18. Okt 2014, 08:53

Das widerspricht sich doch. Einmal willst Du Kleinteile nicht 1200km verschicken, machst das aber mit dem Rahmen, anstatt den Scheiß noch dazuzulegen. Bestellst das Zeug auch bei Ed, aber verballerst "einen halben Tag" und *zig* Mal die "50km einfach" für den Kleinscheiß und unwiederbringliche Lebenszeit (und später Fahrzeit), nur um ein Päckchen nicht auf die Reise zu schicken, das ohnehin im Verbund transportiert wird?!
01898 rockt! First I was afraid, I was petrified... und NEIN, Geiz ist NICHT geil!

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon Christian 3778 » 20. Okt 2014, 06:26

1. - Lesen ... Rahmen wird NICHT pulverbeschichtet ... ergo? Warum also die Teile zurück schicken?

2. - Noch mal LESEN bitte und nicht nur Querlesen & überfliegen. Ich plante die Teile SELBST zu strahlen (Kostenfaktor & weil ich keinem traue PLUS Lebenserfahrung negativer Art) und dann zum Pulverbeschichter nebenan zu geben. Mir ist schonmal passiert, das ich 20 Teile abgegeben habe und nur 19 zurück bekommen habe - noch mal Lebenserfahrung. Zudem ist mein Motto: "Mach es selbst, dann machst du es richtig und zahlst nicht für Pfusch - gründet auf (teurer) Erfahrung & Löhnen für Pfusch.

Mir wird schon schlecht den Rahmen weg zu schicken. :( :( :(

3.- eigentlich bin ich keinem Rechenschaft oder Erklärung schuldig wie ich etwas mache, oder? :wink:

4.- Wenn einer ne Adresse für mich hat, bitte her damit. Da bleibt´s bisher aber bei alles guten Ratschlägen aber recht still. :roll: Wär ja mal toll so was zu lesen wie: "Wende dich doch an Herrn XXX, bei Firma XXX in 12345-XXX dem hab ich meine Teile auch gegeben und war höchst zufrieden. Hab da schonmal für dich angefragt, der wartet auf deine Rückmeldung.

(Ich mach das z.B. auch für Kollegen, die an einen Ort reisen, wo ich schon mal war. Ich kündige die dort im Hotel an und die bekommen dann auch meinen Rabatt, den ich ausgehandelt habe. Im Gegenzug machen das andere auch für mich, ist ne tolle Sache) 8)

Ich könnte ja auch gleich nach Holland ziehen, hhhhm das wär ja mal ne Idee. Schön isses da auf jeden Fall. :mrgreen: Zumindest nimmt man da mein Geld auch gerne an. Interessant ! :lol: Ich denke ich schrieb auch was von den Joghurtbechern und so und das ich eigentlich regionale Unternehmen vorziehe (Kontrolle & kurze Wege)

Bitte Ratschläge / Adressen / Kontakte oder Fragen warum ich etwas so oder so mache, wegen der Übersichtlichkeit des Restaurations-Thread per PN an mich. :wink: :wink: :wink:
-------

Heute in der Post - Frau hats mir gemailt .... gut gerüstet...

Bild

Bild
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Sebastian_6577
Beiträge: 1772
Registriert: 24. Okt 2006, 19:49
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon Sebastian_6577 » 20. Okt 2014, 09:04

Ich würde das mit dem Sandstrahlen sein lassen !
Keiner der 2 Delorean-Werkstätte strahlt die Rahmen
Bild

Timo_702
Beiträge: 26
Registriert: 3. Nov 2012, 19:15
Wohnort: Oberstenfeld

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon Timo_702 » 20. Okt 2014, 11:58

Vielleicht halten sich ganz bewusst alle/die meisten mit entsprechenden Tipps und Vorschlägen hinter dem Berg. Mit Empfehlungen sollte man "Achtung - auch "Lebenserfahrung" - sich ganz sicher sein, wem und wie man sie ausspricht. Damit kann man es sich sowohl mit dem potenziellen Kunden, als aber auch mit dem Dienstleister verscherzen. Wer dann von vornherein zahlreiche Forderungen in punkto Zeitraum und Kosten/Rabatte stellt, muss sich nicht wundern, wenn er noch mehr negative Lebenserfahrung sammelt. Es gibt in der heutigen Zeit zum Glück noch soviele Menschen, die auf Kollegialität, sowie guten Umgang miteinander wert legen und damit den "Luxus" genießen können, nicht jeden Auftrag annehmen zu müssen.

Benutzeravatar
SvenK_11769
Beiträge: 119
Registriert: 27. Mai 2014, 17:36
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon SvenK_11769 » 23. Okt 2014, 16:59

Hallo Christian!

Mir gefällt dein Restaurationstagebuch gut, mach weiter so!
Take it easy but take it!

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon Christian 3778 » 25. Okt 2014, 03:54

Hi Sven... danke dir für den Zusprich. Momentan ruht die Arbeit, da ich unterwegs bin, aber Mitte Dezember geht´s hoffentlich mit frisch gefixtem Rahmen und noch mal ordentlich Neuteilen weiter. Bin grad in USA und Houston darf mal wieder schön Pakete verschicken :mrgreen: :mrgreen:
Weihnachtsurlaub wird im Schuppen verbracht :D :D :D Wenn alles glatt geht gibts dann im neuen Jahr einen rollenden Rahmen, bereit zur "Hochzeit"...
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon Christian 3778 » 31. Okt 2014, 02:50

Heute Paket angekommen ... schade, das ich noch nicht in Nature gesehen hab, weile grad in Chicago 8)

Echt stark das Ding und wohl komplett.... incl. Koffer und Bedienungsanleitung und diversen Diagrammen :mrgreen: :mrgreen:

Bild

Bild

Bild

Bild
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon Christian 3778 » 16. Nov 2014, 04:01

UPDATE ..... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

- Vor zwei Tagen wurde der Rahmen abgeholt. Ist zwar etwas Delay, hat wohl was mit der Spedition nicht so ganz geklappt. Ab nach Holland mit dem Ding und Ed kann sich dran austoben. Wird schön verzinkt. Lackieren wird wieder bei mir gemacht. Bin nicht so ganz der Freund vom Pulvern so komplexer Teile. Zumal ich den Lack schon gekauft hab und der nicht soooo ganz günstig war.

- Räder sind schon beim Ed zum überarbeiten... Monatelange Suche nach einem Räderaufbereiter - tja... was soll ich sagen... :?

- Wenn die Räder wieder da sind, gibts gleich die schönen Contis drauf. DA hab ich gleich im nächsten Ort meinen Reifenmann, den kann ich noch um 20:00 Abends mit meinem Geld "belästigen". De rist mit Leib und Seele Reifen-Händler und für seine Kunden da. Preis ist bei sowas "egal", denn man bekommt eine Top Dienstleistung. :)

- Bin in den USA heftig am einkaufen.... oh weh, das gibt Übergepäck :roll: DMC Houston schnürt grad mein Paket(e). Habe ALLE Schrauben zum Fahrwerk neu gekauft. Die alten, für viele Leute noch gut aussehend, wollte ich eigentlich wieder verwenden und neu verzinken lassen. Aber nachdem sich einige Firmen (mal wieder) nicht mal meldeten, ein anderer mal 6 Wochen, der nächste 2 Monate dazu brauchen wollte hab ich den Gedanken abgeschrieben. Also ab in die Tonne und neues rein. In Houston sieht man mein Geld gerne. :) In Schland wohl nicht... :evil:

- Suche noch einen Sandstrahler / Pulverbeschichter, der sich nicht auf den Feierabend freut. Suche inzwischen aufs Ausland ausgeweitet, da 90% der Firmen nicht auf Anfragen antworten. Mein Manko ist, das ich nicht eben mal vorbeifahren kann.(Bin in USA auf Arbeit), daher gestaltet sich das wohl für manche etwas schwierig anhand von Bildern einen Auftrag für einen Haufen Kleinteile anzunehmen. Oh weh...
Mal sehen ob die Polen oder Tschechen mein Geld wollen. Anmerkung falls einer das wieder falsch versteht. Es geht ums MACHEN, nicht um "Billig-Billig". Evtl. strahle ich die Teile selbst und lackiere die nur. Oder ich wickle die Euroscheine drumherum, die ich ausgeben wollte... :mrgreen:


Aktuelle Ausgaben für diese Shoppingtour liegen bei etwa 3000,- € .... würde mal schätzen, das ich nun bei etwa 10.000 Euros nur an Kleinteilen / Ersatzteilen und dergleichen liege.
Nerven tun unnötige Kosten, da ich nicht auf lokale Unternehmen zurückgreifen kann. Alles muss verschickt oder um die halbe Welt gekarrt werden. Das wirkliche Outback liegt in Bayern !!! :wink: Gut das mir mein Job ermöglicht bei den Reisen in die USA einzukaufen, ansonsten wäre die Karre längt ein Würfel beim Verwerter. Ohne DIESE Möglichkeit nicht zu machen.


- Schrauben, Muttern, Beilagscheiben fürs Fahrwerk
- Kühlerschläuche, Edelstahlschellen, Heizungsventil
- diverse Kleinteile, Schrauben, Dichtungen
- Sitzbezüge (SCHWARZ) :mrgreen:
- Alles rund um den Tank
- diverse kleine Gummiteile
- Neue Gasdruckheber für die Türen
- Kompletter Türdichtungssatz
- einteilige Tachowelle


Wenn der Rahmen fertig ist, werd ich den persönlich beim Ed abholen. Da gleich mal weiter einkaufen - Frontscheibe / Teppichsatz und diverses. Dann geht´s endlich mal los mit dem Zusammenbau. Hoffe ich muss dazu nicht extra einen Anhänger kaufen, wenn´s wieder keinen zu mieten gibt. :wink: Wobei das eh schon egal wäre bei dem Geld was ich rauswerfe :wink:


Da es Mißverständnisse gab:

- Rahmen und unterm Wagen technisch neu / neuwertig oder Upgrade mit modernen Materialien / Technik oder modifiziert
- Keine Tuningbude, also weder Flügel, Bling-Bling" oder sowas.
- Wo es nicht geht sind aber Modifikationen / Änderungen vorgesehen, bin da nicht der Originalfetsichist wenn ich meine, das es "Gelumbe" ist - Thema Kühlerlüfter oder so. Kommen ja auch Silikonschläuche rein. Ausgleichsbehälter hatte der schon Edelstahl, auch kommt ein ordentlicher Auspuff dran (liegt schon da, der vom Denis). Sitze wollt eich erst die Zweifarbigen in schwarz / grau aber nachdem mein Kollege hier vor Ort nen ganzen Abend mit mir in der Bar darüber diskutiert hatte ist die Wahl auf schwarz gefallen.
- Fahrwerk tiefer, da weiss ich aber noch nicht was ich nehme. Schraubfahrwerk wäre schön, aber nicht dieses grässliche Lila Zeugs von KW. Mal sehen was der Ed so da hat.



Bilder gibt´s dann wenns was Neues gibt.... :) Wohl von mir wie ich versuche den ganzen Mist in meine Koffer zu packen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon Christian 3778 » 13. Jan 2015, 06:51

Hat etwas gedauert bis es mal wieder ein Update gibt. War viel unterwegs und hab noch mehr eingekauft. Die Feiertage Daheim verbracht und viele, viele Kleinteile aufbereitet. Vom Bremskraftverstärker angefangen bis hin zu den Türen und Mechanismus der selbigen. Nun schliessen die wieder richtig. Hebermechanismus ausgebaut und entschieden diese nicht aufzubereiten - gestern neue bestellt... Bin ja aktuell wieder in den USA, da bin ich gleich wieder auf Einkaufstour :mrgreen:

Abholung meines Rahmens... das war im November.

Bild

Im Hotel haben die sich schon gewundert, was ich da so alles einkaufe :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Da mir keiner die vorhandenen Schrauben neu verzinken wollte - NEUKAUF (besser für die Nerven und am Ende billiger)

Bild

ebay versteckte auch was... man kann ja nie wissen wann mans braucht.

Bild

Bild


Inzwischen online einiges an Kleinteilen eingekauft... Benzinpumpe neu, die Alte geht zwar aber doch recht geräuschvoll. Hab keine Lust den Mist nach Inbetriebnahme wieder zu zerlegen.

Bild


Dann noch mal in Houston gewesen. Flug ging passenderweise von dort, also packte ich noch nen Satz Radlager und Nippes ein.

Bild

Bild

Bild

(man beachte meine Küche - Edelstahl :mrgreen: )

Jeff, der dortige Teilespezialist. Immer ein offenes Ohr für meine Fragen und Wünsche. :D organisiert alles Ruck-Zuck.

Bild

Noch ein kleines Mitbringel, konnte nicht wiederstehen :mrgreen:
Leider war meine VIN nicht mehr da, also einfach in die Kiste gegriffen...

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Christian 3778 am 13. Jan 2015, 07:25, insgesamt 1-mal geändert.
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon Christian 3778 » 13. Jan 2015, 07:04

Über die Feiertage etwas geschraubt...

Chassis gedämmt...

Bild

Bild

Lenkgetriebe zerlegt.. hier noch beim Pause machen mit GreenBay Packers Tasse :mrgreen:

Bild

Dann die Sitze neu aufgebaut. Natürlich bei der Gelegenheit gleich eine Carbon Sitzheizung mit eingebaut. Anstatt der originalen Klammern gleich welche aus Edelstahl verwendet :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Wenn dann mit Stil :wink:
War ne Schweinearbeit, aber hat sich gelohnt. Sitzt sich perfekt drauf 8)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon Christian 3778 » 13. Jan 2015, 07:12

WalMart in Cleveland / Ohio ... :mrgreen:

Bild

Bild


Und dann gleich mal was schickes "just in case" auf Lager gelegt, man kann ja nicht wissen wann man es braucht, gelle?

Bild

Bild

Stand so einiges dort herum....

Bild

Bild

Bild

Sooooo cooool :mrgreen:

Bild



Denn im Office vorbeigefahren und mein letztes Jahr geliefertes Flapper Wheel ausgepackt. DAS originale Tool zum bürsten der Panels. Echt Industriequalität. Hab mal gleich einige Schleifpapier Stripes extra geordert und einen Satz Bürsten. Kostenpunkt fast 350,- €. Wenn dann gescheit, oder? (Bilder bissl dunkel, sorry)

Bild

Bild
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....

Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: Restaurations-Bericht von VIN 3778 "for just two Quarter

Beitragvon Christian 3778 » 13. Jan 2015, 07:24

Nochmal vor Weihnachten....

Türverkleidungen - der Schaumstoff unterm Vinyl ist total zerfallen. Also abgezogen und neuen Schaumstoff eingebracht. Das Ganze wieder neu verklebt. Sieht TOP aus und ist wieder schön gepolstert.

Bild

Bild

Bild

Bild



Schon ein Unterschied....

Bild




Fuel Sending Unit zerlegt, gereinigt und wieder funktionabel gemacht. Mal sehen ob ich das verwende oder aber eine neue kaufe (update Teil)

Bild


Dann mal die Türen ausgeräumt und die Fensterheber rausgebaut. Die Schubstangen ordentlich eingestellt, nun schliessen die Türen wieder ordentlich und gehen auf ohne zu klemmen - macht echt Kopfschmerzen, aber das Ergebnis entschädigt. Werde aber wohl trotzdem noch die kleinen Seilzüge der Türgriffe ersetzen, damit ich da niemals mehr ran muss.

Bild



Durch meinen Handschuh geschnitten !!! :cry:

Bild


Seltsames Klappern in der Türe... HOPPLA, WAS IST DAS ???? :shock: :shock: :shock:

Bild

Bild

Benzin rein, schnipp und funktioniert !!! Wer weiss was über dieses Teil ???


Sodalle, das wars erstmal. Ed wird den Rahmen wohl diese Woche oder so vom Pulvern zurück bekommen. Ich bin noch bis Ende des Monats in den USA unterwegs, evtl. nen Abstecher nach Mexico (ich hoffe, da isses warm :D ). Danach geht´s gleich weiter am Rahmen. Hab schon wieder massig Teile bestellt - Preisrahmen um die 1500,- € ...

Ja, man kann schon sagen, das ich es ernst meine, oder? :wink:
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste