DeLorean One, California, USA

Alles rund um den DeLorean
Benutzeravatar
Christian 3778
Beiträge: 574
Registriert: 22. Jun 2014, 10:50
Wohnort: 84424 Isen

Re: DeLorean One, California, USA

Beitragvon Christian 3778 » 28. Jul 2015, 22:26

Interessant mal nen Thread von vor 8 Jahren zu lesen... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Also VIPER - hätte ICH in diesem Schreibstil in meinem Restothread geschrieben und Schriftverkehr veröffentlicht, wäre ich sicherlich noch mehr verbal (auch von dir) gesteinigt worden. Oder?

"Mit anderen Worten, die haben kein Interesse daran, einzelne Teile an DeLorean Besitzer zu verkaufen.
Die wollen wohl nur Komplettrestaurationen verkaufen.

Daher könnt Ihr Euch die Mühe einer Anfrage bei DeLorean One sparen."


Nun ja, selbige Behauptung kann ich auch über einige Unternehmen, sofern man diese so nennen kann, dienen. Denn blättere mal durch meinen Resto-Thread als ich über sowas berichtet habe. Oh Mann, wie wurde ich da belehrt, ich solle mich gedulden und nett sein beim Anfragen. Schriftverkehr kann gerne gesichtet werden - unfassbare Antworten, die einem die Sprache verschlagen auch. DU wolltest ein popeliges Teil für nen Hunni kaufen, Ich hingegen hatte vor 20.000 Euro und mehr auszugeben und habe weit mehr rausgeworfen !!!
Die Schweinchen flogen nun woanders hin.... *lol* ... wo man gegen "Einwurf klingender Münze" auch was verkaufen möchte *lol* :lol: :lol: :lol:

Ach ja, suche noch nen Verzinker - du bist ja wohl aus dem Raum Erding wie ich auch, evtl. kennst ja einen. 18 Anfragen (höflich, nett, geschäftliche Anfragen wohlgemerkt, nicht das, was mir gern unterstellt wird) - 2 Antworten, Absagen. 16 Antworten stehen noch aus. eMail wird wohl nicht gelesen, wenn ein Kunde "mit klingender Münze" droht...


Im Thread des DMC Talk hat es DPI Josh richtig ausgedrückt... Ed Bernstein ist ein fossil aus einer Zeit, die längst vorbei ist ... die Bewahrer der Asche sind reif abzutreten, jetzt kommen die, welche was bewegen wollen. Der Josh war bereit den Laden zu kaufen (lies das mal nach) und drohte mit Kohle - der Verkäufer hingegen machte sich rar, antwortete nicht, zierte sich....
Wichtigtuerei nennt sich sowas, mehr nicht...

Was soll das?




PS: Nach dessen Definition wäre ich wohl "approved" für einen Kauf, denn mein Wagen wurde dort Jahre lang gewartet und instand gesetzt. *lach* Oh, welch Ehre !!! :D :D :D



( BEIM LESEN BITTE DEN HUMORISTISCHEN UNTERTON BEMERKEN )
Wings are currently grounded - Restoring in progress ....


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste