Mit dem Delo in die Waschanlage...

Alles was Neulinge gerne Wissen wollen. Keine Angst, jede Frage ist erlaubt.
Benutzeravatar
ChrisP_3921
Beiträge: 821
Registriert: 17. Mär 2006, 13:45
Wohnort: Landkreis-Ludwigsburg

Mit dem Delo in die Waschanlage...

Beitragvon ChrisP_3921 » 25. Mai 2007, 21:40

... hat das schon mal jemand ausprobiert? Der Lack kann ja "kaum" verkratzen.
Mit besten Grüßen
Chris & 3921

Benutzeravatar
Idefix
Beiträge: 145
Registriert: 6. Mär 2006, 02:20
Wohnort: Bonn

Beitragvon Idefix » 25. Mai 2007, 23:02

sei nicht so faul und putz mit muskelkraft! :D
klöff, klöff...

Benutzeravatar
Elvis
Site Admin
Beiträge: 5091
Registriert: 30. Jun 2003, 15:37
Wohnort: Black Forest

Beitragvon Elvis » 26. Mai 2007, 04:39

ja klar waschanlage, was sonst ?

ich war erst vorhin damit drin bevor ich ins Museum bin.

Jetzt steht er davor weil der Zaun geschlossen wurde während
wir zu Fuß auf Tour wahren...und geregnet hat's auch .... :-(
Mein Baby ist nicht zu Hause :-(

Bild

Benutzeravatar
Jochen
Beiträge: 202
Registriert: 30. Dez 2006, 23:16
Wohnort: Korschenbroich

Beitragvon Jochen » 26. Mai 2007, 08:46

Man kann den Wagen auch auseinandernehmen und die Teile einzeln in die Spülmaschine legen. :lol:

Das habe ich mal Nachts mit dem Ausgleichsbehälter des Hauptbremszylinders dreimal hintereinander gemacht. :idea:

Der sieht jetzt aus wie neu! :D

Meine Frau hat es nicht gemerkt. :wink:

Benutzeravatar
AndreasS_10866
Beiträge: 542
Registriert: 14. Mai 2007, 09:06
Wohnort: 27404 Zeven
Kontaktdaten:

Beitragvon AndreasS_10866 » 26. Mai 2007, 10:11

Das habe ich mal Nachts mit dem Ausgleichsbehälter des Hauptbremszylinders dreimal hintereinander gemacht.


:shock: zerfrisst das nicht die Spülmaschine? Bremsflüssigkeit ist doch so aggressiv :!: :?:
Wenn du eine Zeitmaschine hast, hast du so viel Zeit, wie du willst!
Bild

Benutzeravatar
Elvis
Site Admin
Beiträge: 5091
Registriert: 30. Jun 2003, 15:37
Wohnort: Black Forest

Beitragvon Elvis » 26. Mai 2007, 10:32

Nicht wenn du es mit Wasser verdünnst.

aber der Gedanke, daß das Geschirr spuren von der Pampe abbekommen
würde ist schon eklig. Noch schlimmer als den Hochtemperatur-Lack auf einem Zylinderkopf einzubrennen im Backofen....ich mach's nie wieder, ich schwör LACH

Benutzeravatar
AndreasS_10866
Beiträge: 542
Registriert: 14. Mai 2007, 09:06
Wohnort: 27404 Zeven
Kontaktdaten:

Beitragvon AndreasS_10866 » 26. Mai 2007, 10:55

Ihr kommt ja auf Ideen... :lol:
Wenn du eine Zeitmaschine hast, hast du so viel Zeit, wie du willst!
Bild

ArneB

Beitragvon ArneB » 26. Mai 2007, 11:40

Das habe ich mal Nachts mit dem Ausgleichsbehälter des Hauptbremszylinders dreimal hintereinander gemacht.


Elvis hat geschrieben:aber der Gedanke, daß das Geschirr spuren von der Pampe abbekommen würde ist schon eklig.
Noch schlimmer als den Hochtemperatur-Lack auf einem Zylinderkopf einzubrennen im Backofen


:shock:

Guten Appetit! :lol:

Wie wärs vielleicht noch mit nem Wasserstoffbad? Wirkt Wunder und ist bei weitem nicht so abgressiv, aber man muss Brandschutzmaßnahmen treffen! :wink:

Benutzeravatar
Sebastian_6577
Beiträge: 1780
Registriert: 24. Okt 2006, 19:49
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitragvon Sebastian_6577 » 26. Mai 2007, 12:44

Hab noch 450 Liter Wasserstoffperoxyd in der Firma. Wenn jemand mal so richtig putzen möchte.
Keine Sorge, die Edelstahlteile bleiben ganz :-)
Bild

Benutzeravatar
Viper
Beiträge: 268
Registriert: 25. Sep 2005, 12:09
Wohnort: Moosburg a.d. Isar

Beitragvon Viper » 26. Mai 2007, 14:45

Aloah!

Mich haben die an der Waschstrasse fortgejagt. Fahrzeug zu tief für die Laufschiene.

Seit dem Wasche ich per Hand.

Aber mal ne andere Frage, Chris schreibt:
10,3 l / 100 km


Habe mit meiner Schüssel kürzlich den ersten Long Range Test gemacht.

Autobahn, zwischen 120 und 140 km/h : 8,65 l. per 100 km.

Läuft meiner zu mager?? :lol:

Glück Auf!

Viper
Viper & VIN 7076

Wer nur bis 5 zählen kann, sollte keine Pleuellager am 6 Zylinder wechseln......

Benutzeravatar
Elvis
Site Admin
Beiträge: 5091
Registriert: 30. Jun 2003, 15:37
Wohnort: Black Forest

Beitragvon Elvis » 26. Mai 2007, 17:23

das hab ich nur einmal geschafft nach Rimini runter und zurück wo wir
schneller als das gefahren sind und der Motor immer warm war.

hier schaffe ich das nicht, no way.

10.5L war immer so mein Verbrauch, aber seit letztes Jahr scheint er mehr zu wollen trotz eingestelltem CO usw. Neue Düsen sind drin,
und anders fahren tu ich auch nicht.

ach ja - 6548 kennt aber alle Drehzahlbereiche. Natürlich fahre ich nicht
ständig Vollgas, aber zum Cruisen - also schleichen - wurde das Auto
nicht gebaut....

Benutzeravatar
Klaus5980
Beiträge: 320
Registriert: 23. Jul 2003, 11:16
Wohnort: Sinzig
Kontaktdaten:

Beitragvon Klaus5980 » 26. Mai 2007, 18:20

Waschanlage?
kein Problem, jedenfalls nicht in Belfast....


Bild

Bild

Benutzeravatar
Elvis
Site Admin
Beiträge: 5091
Registriert: 30. Jun 2003, 15:37
Wohnort: Black Forest

Beitragvon Elvis » 26. Mai 2007, 19:01

Wieso eigentlich Lauffschiene ?

Da nimmt man ne Anlage wo man das Auto reinstellt, aussteigt, vorher
das Radio ausmacht damit die Antenne drinnen ist und dann bewegen sich
die Bürsten um das Auto herum. Da hat noch jedes Auto platz gefunden.

Wird erstaunlich gut sauber, vor dem Museum gestern kam er gut an :-)

Nur der Regen danach hat alles wieder versifft. was ist nur in der Luft
für'n Dreck zur zeit ? Wieder Sahara Staub ???? oder nennt man das
heute Feinstaub ?

David
Beiträge: 35
Registriert: 28. Dez 2004, 18:45
Wohnort: Wien, Österreich
Kontaktdaten:

Beitragvon David » 26. Mai 2007, 22:07

Es gibt übrigens irgendwo bei Euch in .de (mindestens) eine Waschanlage, die statt Bürsten so längliche Lappen hat, die über das Auto drüber wischen. Hab irgendwann mal einen Bericht über die gesehen, die Methode soll besonders schonend für die Oberfläche sein. Für mehr Infos müsstets mal googeln.

Benutzeravatar
AndreasS_10866
Beiträge: 542
Registriert: 14. Mai 2007, 09:06
Wohnort: 27404 Zeven
Kontaktdaten:

Beitragvon AndreasS_10866 » 27. Mai 2007, 10:07

Es gibt übrigens irgendwo bei Euch in .de (mindestens) eine Waschanlage, die statt Bürsten so längliche Lappen hat, die über das Auto drüber wischen. Hab irgendwann mal einen Bericht über die gesehen, die Methode soll besonders schonend für die Oberfläche sein.


Ja, so eine haben wir hier im Ort ;-)
Zuerst waschen 2 Leute dein Wagen mit Hochdruckreiniger und einer Bürste vor, dann fährt der Wagen an einer Laufschiene in die Anlage... Einsprühen, bürsten, einsprühen, hängelappen, pusten und am Ende gibts dann die nochmal die lappen zum trocknen...
Wenn du eine Zeitmaschine hast, hast du so viel Zeit, wie du willst!
Bild


Zurück zu „Newbie Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste