Lambda-Zähler

Alles rund um den DeLorean
Antworten
Benutzeravatar
SvenHeinrich_5119
Beiträge: 17
Registriert: 26. Apr 2009, 22:24
Wohnort: KR Recklinghausen

Lambda-Zähler

Beitrag von SvenHeinrich_5119 »

Hallo zusammen,

kann man diesen Lambda-Zähler eigentlich irgendwie reparieren oder gibt es ne Alternative/Upgrade?
Das Ding ist nämlich kaputt und fahre ohne Geschwindigkeitsanzeige.
Der Gerät ist ja unheimlich schwer zu bekommen.
Frag mich nur wozu das gut sein soll?
Hat noch jemand so'n Teil zufällig liegen?

Liebe Grüße
Svenny

Benutzeravatar
BerndO_2867
Beiträge: 236
Registriert: 22. Feb 2014, 11:15
Wohnort: Oyten bei Bremen

Re: Lambda-Zähler

Beitrag von BerndO_2867 »

Du kannst Dir eine durchgängige Tachowelle einbauen und das Ding abklemmen...braucht heute kein Mensch mehr :D

Benutzeravatar
PeterK_2678
Beiträge: 1257
Registriert: 18. Jul 2006, 19:39
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Lambda-Zähler

Beitrag von PeterK_2678 »

Was ist denn an dem Lambda-Counter kaputtgegangen, dass die Geschwindigkeitsanzeige nicht mehr funktioniert? Das ist doch nur eine durchgehende Welle, an der ein Zahnrad sitzt. Dass diese kleine Welle bricht, kann ich mir nicht vorstellen. Da geht doch eher das Winkelgetriebe kaputt. Falls die Zahnradmechanik dahinter klemmt, kann man die auch ausbauen. Das spart dann die Kosten für die durchgehende Tachowelle.
Viele Grüße
Peter
Immer nen vollen Tank.

Benutzeravatar
SvenHeinrich_5119
Beiträge: 17
Registriert: 26. Apr 2009, 22:24
Wohnort: KR Recklinghausen

Re: Lambda-Zähler

Beitrag von SvenHeinrich_5119 »

Huhu,

joa. Ich weiß nicht, was kaputt ist. Dreht nicht.
Egal. Hab schon bestellt. :)
Je weniger drin ist, desto weniger kann kaputt gehen.
Ich fahr bisher nur mit Handy, da ich die Geschwindigkeit mit Gang und Drehzahl nicht mehr im Kopf habe.
Bei uns stehen viele Blitzer. ;)

Liebe Grüße
Svenny

Benutzeravatar
IngoH_3878
Beiträge: 450
Registriert: 21. Feb 2009, 20:30
Wohnort: Berlin

Re: Lambda-Zähler

Beitrag von IngoH_3878 »

Hallo Svenny,
die Geschwindigkeitsanzeige setzt sich prinzipiell aus einigen wenigen Komponenten zusammen. Es beginnt mit einer Plastikkappe im Radlager, welche die Welle des Winkelgetriebes antreibt. Das Winkelgetriebe treibt dann die untere Tachowelle an, die in den Lambdazähler geht. Da schließt sich dann die obere Tachowelle an, die in den Tacho reingeht.
Meistens ist das Winkelgetriebe nach einiger Zeit defekt. Dann muss das Winkelgetriebe und die Plastikkappe getauscht werden. Manchmal geht auch nur die Plastikkappe kaputt (Welle dreht durch). Manchmal bricht auch die untere Tachowelle.
Der Lambdazähler hat bei der ganzen Geschichte eigentlich nichts zu tun. Er zählt nur die "Verschleiß" der Lambdasonde. Diese sollte laut DMC alle 30.000 Meilen gewechselt werden. Der Zähler zählt in Prozent den Ablauf dieser 30.000 Meilen. Wenn da also 50% stehen, dann sind seit dem letzten Tausch 15.000 Meilen vergangen. Wenn die 100% erreicht sind, dann sollte die Lambdalampe im Cockpit angehen.
Was nun genau bei Dir kaputt ist kannst Du einfach rausbekommen, in dem Du Stück für Stück von unten die Tachowellen löst und das linke Vorderrad drehst.
Manche haben den Lambdazähler ausgebaut und eine durchgehende Tachowelle eingebaut. Aber von einem defekten Lambdazähler, der die Tachowelle blockiert habe ich noch nicht gehört.
Viel Erfolg bei der Suche, Ingo
why not do it with some style?

Antworten