Unterstützung Delo Kauf

Alles rund um den DeLorean
JuergenG_5134
Beiträge: 12
Registriert: 12. Jan 2021, 17:02
Wohnort: Bitburg

Unterstützung Delo Kauf

Beitrag von JuergenG_5134 »

Hallo,
ich habe gerade ein Fahrzeug in unmittelbarer Nähe(Luxemburg) besichtigt.
Das Fahrzeug steht seit 3 Jahren beim Händler. Er hat neue Reifen montiert,
verschiedene Leitungen erneuert und das Fahrzeug in jedem Jahr ca. 150 km gefahren.

Wir haben das Fzg. bei kaltem Motor gestartet, der Motor lief sofort rund (ist kein schüttelnder V8).
Eine Probefahrt war leider nicht möglich, da er eine Veranstaltung hat, und den gesamten
Verkaufsraum mit US V8 Brummern vollstehen hat. Der DeLorean steht an der schönsten Stelle,
die ist aber leider ganz hinten. Probefahrt wird nachgeholt wenn dann trocken und salzfrei.

Am Rahmen ist keinerlei Rost oder Beschädigung zu erkennen.
Der hellgraue Lack dürfte der Originallack sein. Die ca. 700 m dürften stimmen, Pedalgummis neuwertig.
Die VIN ist 2695.

Elektrik funktioniert bis auf den linken Fensterheber der nur klackt aber nicht öffnet.
Lichtschalter funktioniert
Die Sitze sind etwas "lasch", nehme an das Material drunter hat sich teilweise aufgelöst.
Innen rechts sieht man über dem Teppich am Türholm grünes GFK (Bild Türrahmen rechts 1+2)

Der Teppich ist bis auf die Beifahrerseite in Ordnung. Der Flor hat sich abgelöst -
erinnert mich an eine Teppichboden aus England, den wir mal im Büro hatten - sah
nach 3 Jahren genauso aus (Bild innen Beif Teppich)

Die Karosserie hat keine Mängel bis auf 2 kleine Rostpunkte (Bild Karosserie 2) und
ein paar Schleifspuren von Borsten o.ä., keine tiefen Kratzer.
An der Frontklappe löst sich auf einer Seite der Kleber (Bild Gepäckraum 5)

Zwischen rechter Tür und Karosserie ist die Dichtung etwas eingeritzt (Bild Karosserie 1)
Die Dichtung an der Fahrertür ist eingerissen (Bild Türdichtung links)

Die Türen haben neue Dämpfer erhalten, bleiben bei ca. 40 cm stehen.
Eventuell nur Einstellungssache.

Der Auspuff ist in der Mitte etwas rostig, scheint noch ok zu sein (Bild Motor Auspuff)

Im Gepäckraum ist eine Silikonnaht zur Abdichtung, nehme an, das die normal ist (Bild Gepäckraum 1)

Die Felgen sind lackiert, eine etwas Berührung mit einem Randstein - kann man lassen, oder schleifen.

Ich habe jede Menge Fotos gemacht, die mit folgendem Link aufgerufen werden können:

https://homeigjg.tomga.org:54634/index. ... Gw4fErGzq2

Würde mich über eure Bewertungen freuen da diese mir bei den folgenden
Besichtigungen sehr helfen.

Viele Grüße
Jürgen

Benutzeravatar
BerndO_2867
Beiträge: 250
Registriert: 22. Feb 2014, 11:15
Wohnort: Oyten bei Bremen

Re: Unterstützung Delo Kauf

Beitrag von BerndO_2867 »

Hallo Jürgen,
Der sieht doch im Detail recht gut aus. Die Sachen die Du fotografiert hast sind ja nur Kleinigkeiten, die bei einem 40 Jahre alten Fahrzeug vorkommen. Hast Du noch ein paar Bilder in der Totalen in denen man sieht wie die Türen und der Rest so zusammen passt? Bewegt sich das T-Panel beim öffnen der Türen? Bild von vorn und hinten wäre auch gut.
Er scheint sehr original zu sein, was man sehen konnte. Wills Du ihn ein paar tausend Kilometer im Jahr fahren oder eher selten? Um Ihn schön zuverlässig zu bekommen wirst Du noch was reinstecken müssen...siehe Afterbuy Checklist (Ausgleichsbehälter Kühlwasser u.s.w.)
Witzig ist das er ca. 200 Autos vor meinem produziert wurde und den gleichen kleinen Riss im Armaturenbrett rechts oben am Handschuhfach hat. :D
Gruß Bernd

JuergenG_5134
Beiträge: 12
Registriert: 12. Jan 2021, 17:02
Wohnort: Bitburg

Re: Unterstützung Delo Kauf

Beitrag von JuergenG_5134 »

Hallo Bernd,

vielen Dank für die Antwort.
Das Fahrzeug ist auf

https://www.uscarsimport.lu/stock

unter DeLorean zu sehen.

Das T-Panel bewegt sich nicht. Die Blenden vorne und hinten sind nicht verbogen.
Die Rückleuchten und die schwarzen Abdeckungen sind ganz.

Muss jetzt mal die Einreise nach Holland prüfen, da steht noch einer
in angeblich sehr gutem Zustand. Hab nur keine Lust in Holland 10 Tage
in Quarantäne zu gehen und dann nochmal in Deutschland bei der Rückkehr. :D

Ein anderer steht in Passau, auch nicht gerade vor der Haustür.

Viele Grüße
Jürgen

Benutzeravatar
Sebastian_6577
Beiträge: 1938
Registriert: 24. Okt 2006, 19:49
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung Delo Kauf

Beitrag von Sebastian_6577 »

Auf dem ersten Blick: Batterke wohl mal gekocht / gegast
dadurch der Teppich versaut
12V Leitung geändert, supoptimal
Ansonsten schaut er gut aus!
Bild

Benutzeravatar
BerndO_2867
Beiträge: 250
Registriert: 22. Feb 2014, 11:15
Wohnort: Oyten bei Bremen

Re: Unterstützung Delo Kauf

Beitrag von BerndO_2867 »

https://homeigjg.tomga.org:54634/index. ... Gw4fErGzq2
Ok, wirklich ein ein sehr originaler Delo mit 1100 km Laufleistung. Da könnten natürlich noch ein paar Standschäden dazu kommen. Ist schon eher was für ein Museum.
An die Preise muss ich mich auch erst gewöhnen... :)

Benutzeravatar
Sebastian_6577
Beiträge: 1938
Registriert: 24. Okt 2006, 19:49
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung Delo Kauf

Beitrag von Sebastian_6577 »

Mögliche Standschäden bei Fahrzeugen die sehr wenig gefahren werden oder nur gestanden haben:
Liste ist vermutlich nicht vollständig, sollte aber als Anhaltspunkt i.O. sein:


Tank evtl. verschmutzt,vor Inbetriebnahme dringend Beschau und Reinigung empfohlen. Benzinfilter im Tank sowie an der Karosserie hinten links ern.

Einspritzanlage (K-Jetronic)verharzt

Motor: Öl- und Filterwechsel

Fahrwerk: Gummibuchsen alt und spröde Stoßdämpfer optisch ok aber Funktion eingeschränkt. Manschetten Traggelenke spröde. Traggelenke abschmieren. Reifenalter? (DOT-Nr) vermutlich zu alt / rissig / unrund durch langes stehen.

Lenkung: Manschette Lenkung spröde oder rissig? Manschetten der Spurstangen eingerissen oder spröde ?

Bremsanlage: Bremssättel vorne/hinten fest. Können durch Überholung evtl. gangbar gemacht werden. Bremsklötze alt. Flüssigkeitswechsel nötig

Kupplung: Kupplungsgeberzylinder evtl. undicht, Austritt von aggressiver Bremsflüssigkeit in den nicht einsehbaren Tankbereich, Korrossion.
Evtl. der Kupplungsnehmerzylinder undicht

Elektrisches System: Evtl. noch keine Updates verbaut, Test Lüfterfunktion nötig , Batterie ( US Style verbaut ) vermutlich erneuern

Getriebe/Antriebswellen: Getriebeölwechsel , Manschetten der Antriebswellen dicht? Rissig ? Evtl. Manschetten erneuern.

Kühlsystem: Schläuche prüfen, ggf (besser!) erneuern. Bei erstem Kühler: Kühler erneuern. Külflüssigkeitswechsel, evtl. Thermostat ern.


Dies nur als Info. Kann alles gemacht werden und ist immer besser als einen Schrottwagen zu sanieren. Soll nur aufzeigen das man bei "Museumswagen" auf jeden Fall noch Geld einplanen muss um den Wagen fahrsicher und zuverlässig zu haben.
Bild

BerndW_1874
Beiträge: 87
Registriert: 21. Okt 2014, 19:16

Re: Unterstützung Delo Kauf

Beitrag von BerndW_1874 »

Moin,

was ist gerade mit den Preisen passiert :shock:

Hab ich irgendwas versäumt oder hab ich nur länger nicht geschaut; 70000 Euro sind schon eine Hausnummer.

Ein Auto wie es hier zu Diskussion gestellt wird welches so wenig gelaufen ist, optisch in einen schönen originalen Zustand ist, hat einen ganz besonderen Reiz. Da wurde auch noch nicht viel dran rumgebastelt und alles wirkt noch unberührt....

Aber, die Komponenten sich trotzdem 40 Jahre alt und wenn das Auto jetzt tatsächlich gefahren wird kann da viel ganz schnell kaputt gehen.

Ich habe zwei Oldtimer einmal nach 12 Jahren und einmal nach 16 Jahren Standzeit wieder auf die Straße zurück gebracht. Bei einem musste ich nicht viel instandsetzen und es ist im Anschluss auch nicht viel kaputt gegangen: wirklich nur Kleinigkeiten obwohl das Auto 16 Jahre stand.
Beim anderen verliefen die ersten 2000 Kilometer ganz gut und anschließend ging alles kaputt was bei anderen Autos welche über die Jahre gefahren wurden auch kaputt geht - das Auto ist praktisch in Zeitraffer gealtert.
Beide Autos hatten eine geringe Laufleistung - einmal 34000 Kilometer und 108000 Kilometer - das letztere war das Auto welches nachher viel Zuwendung brauchte. Das letzte war ein Benziner, dass problemlose ein Diesel. Diesel sind weniger anfällig da wenig Elektrik.

Ich würde wenn ich die Wahl hätte einen Delo kaufen welcher in den letzten Jahren regelmäßig auf der Straße war und eine nachvollziehbare Historie und Wartungszustand hat.

Aktuell ist das Angebot sehr dünn. Das war schon anders und wird bestimmt auch wieder besser. Und zu diesen Preisen findest Du immer einen guten Delo. Heiß sind die Angebot aus meiner Sicht jetzt nicht.

Gruß Bernd

JuergenG_5134
Beiträge: 12
Registriert: 12. Jan 2021, 17:02
Wohnort: Bitburg

Re: Unterstützung Delo Kauf

Beitrag von JuergenG_5134 »

Vielen Dank für die Beiträge.

Ich habe jetzt noch einige Detailfotos von der VIN 20073 bei
Delorean.eu in den Niederlanden erhalten.

Folgende Arbeiten wurden an dem Fahrzeug bereits durchgeführ:

4 neue Lampen
Türdichtungen außen und innen
6 Injektoren
Leerlaufregler
Dachhimmel
Klima – Gas
Wasserschläuche
Antenne
rechter Teppich
Stoßdämpfer Satz
Kraftstofffilter 2
Tankdichtung
Karosserie aufbereitet

Das sind die Arbeiten, die bei dem Delo in Luxemburg vermutlich in den
nächsten Jahren anstehen würden.

Vielleicht kann sich jemand die Bilder über den Link:
https://homeigjg.tomga.org:54634/index. ... Gw4fErGzq2
ansehen.

Das Fahrzeug macht auf mich einen ordentlichen Eindruck.

Eventuell kennt auch jemand aus dem Grenzgebiet zu Holland die aktuellen Vorschriften für Corona bezüglich
Holland und der Rückreise nach Deutschland.

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
BurkhardS15596
Beiträge: 102
Registriert: 9. Dez 2016, 15:04
Wohnort: 47608 Geldern

Re: Unterstützung Delo Kauf

Beitrag von BurkhardS15596 »

Link geht nicht

FranzE_1139
Beiträge: 256
Registriert: 4. Nov 2015, 21:43
Wohnort: München

Re: Unterstützung Delo Kauf

Beitrag von FranzE_1139 »

Ich denke man muss sich im Klaren sein was man mit dem Delo machen will.

Fahren? Touren? Oder nur bis zum nächsten Treffen? Oder nur Ansehen?

Das erste Modell ist halt super wenig gelaufen (wenn es denn stimmt) und ist perfekt für ein "Ausstellungsstück". Willst damit ordentlich auf Tour gehen investiert gerne noch Mal 15 - 20 und dann tut es dir leid das dein Low millage Car gefahren wird.

Mathias_11067
Beiträge: 92
Registriert: 25. Jan 2020, 11:21
Wohnort: Gladbeck, NRW

Re: Unterstützung Delo Kauf

Beitrag von Mathias_11067 »

Die Bilder sind auch beim Ed auf der Seite zu sehen.
Das Auto ist schon mächtig clean.
68 k € ist schon eine echte Ansage aber die Preise schießen halt gerade in den Himmel. So wie es z.Z. aussieht, wird er das auch bekommen.
Es werden ja schon Autos für gut 100 k angeboten. Geht der aktuelle Hype so weiter, ist sogar das irgendwann plausibel.

Je nachdem was du ausgeben möchtest, hast du schonmal zu DMC USA Kontakt aufgenommen?
Die haben meist noch Autos in der Hinterhand. Dazu muss man aber dort anrufen. Via Mail hat das wenig Zweck !
So habe ich meinen gefunden. Ebenfalls mit sehr wenig km, unter 3000.
Obwohl der Zustand schon sehr gut ist und die einiges gemacht haben, werde ich deren Arbeiten alle nochmal machen bzw korrigieren und weiterhin natürlich die ganze Liste hier aus dem Forum abarbeiten.
Das wird mich nochmal ca 2500 € und einige Stunden kosten, ist es aber wert.
Das Verständnis von Qualität hier und in den USA ist Welten voneinander entfernt. Diesbezüglich wurden meine Erwartungen erfüllt und dass ich noch Nacharbeiten muss um ein zuverlässiges Auto zu haben, dass nicht sofort ausfällt, war mir auch klar.
Trotz der Nachinvestition ist das Auto aber immer noch um einiges günstiger als hier zu kaufen.
Gruß
Mathias
.... da wird so ein rhythmisches Ritual zelebriert...

Michael6780
Beiträge: 440
Registriert: 23. Jul 2003, 16:44
Wohnort: 58644 Iserlohn
Kontaktdaten:

Re: Unterstützung Delo Kauf

Beitrag von Michael6780 »

Ich pers. würde keine 68 oder 70 für einen De Lorean bezahlen...
Es werden auch mal wieder preiswertere Fahrzeuge auf den Markt kommen.
Man sollte einfach Geduld haben und sich ein wenig Zeit lassen.
Ein Auto für 68 oder 70 ist was für eine Sammlung zum anschauen und vielleicht mal eine kleine Runde bei schönem Wetter fahren oder als 2. De Lorean für die schönsten Tage... :D

Viel Erfolg bei der Suche

Gruß

Michael
...Iserlohner feiern überall...

Benutzeravatar
BurkhardS15596
Beiträge: 102
Registriert: 9. Dez 2016, 15:04
Wohnort: 47608 Geldern

Re: Unterstützung Delo Kauf

Beitrag von BurkhardS15596 »

ich würde immer wieder in USA kaufen, meiner kommt von Privat von ebay :D
man kann/sollte auch hin fliegen dann gibts das Auto incl. erstes Abenteuer :D

Benutzeravatar
Artur_4467
Beiträge: 431
Registriert: 1. Jun 2007, 21:22
Wohnort: Odenwald

Re: Unterstützung Delo Kauf

Beitrag von Artur_4467 »

Ich hab auch von Privat in US und A gekauft. Da gibts für 40 genug gute bis sehr gute Deloreans!

Da muss man nicht unbedingt hier einem Händler die Kohle rektal einführen.
Ludolf.....Guten.....

Mathias_11067
Beiträge: 92
Registriert: 25. Jan 2020, 11:21
Wohnort: Gladbeck, NRW

Re: Unterstützung Delo Kauf

Beitrag von Mathias_11067 »

Ja schon aber dann kommt hier noch einiges dazu...
Sofort oder nach und nach. Da ist man schnell bei 5000 oder mehr. Je nachdem was man selber machen kann oder in die Werkstatt muss.
Das ist nicht zu verachten....
Gruß
Mathias
.... da wird so ein rhythmisches Ritual zelebriert...

Antworten